Die Handball

Abteilung wird

50 Jahre

In Pfullendorf wird seit 1969 Handball gespielt!


Link zur Turnverein website:
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Newsticker der "Ersten"


( So 15.12.2019) - Im letzten Spiel der Vorrunde erkämpfte sich die Erste Männermannschaft im Spiel gegen den TuS Steißlingen 3 mit 30:30 ein Unentschieden.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Mo 20.01.2020 * weibl.Jugend A * ASB vs. TSV Dettingen/Wallhausen

Viele Chancen nicht genutzt

TSV Dettingen/Walhausen vs. TV Pfullendorf <22:15 (Hz 10:9)>

(Sa 18.01.2020) - Leider lief auch heute, wie bei unserem ersten Spiel gegen Bodman, einiges schief. Direkt zu Beginn sind wir schwer in das Spiel gestartet und haben erst in der 7ten Minute das erste Tor erzielt. Dann schien es als haben wir uns gefangen und konnten so ein ausgeglichenes Torverhältnis bis zur Halbzeit aufrechterhalten. So gingen wir mit nur einem Tor Abstand in die Halbzeit (10:9). In der Halbzeit gab es einiges zu besprechen, was wir verbessern können, dies konnten wir leider nicht ausbauen und durch zusätzliche Ballverluste setzte sich der Gegner etwas von uns ab. So war es eine 5 Tordifferenz für Dettingen in der 44ten Minute (17:12). Auch das hätten wir noch ausgleichen können, jedoch haben wir viele eindeutige Chancen verspielt, indem wir das 1 gegen 1 oder die Lücken nicht genutzt haben. Ebenfalls der Zug zum Tor fehlte oftmals. Daher mussten wir uns gegen Ende mit einer 22:15 Niederlage geschlagen geben. Unsere Abwehr war durch weg gut, jedoch können wir auch dort mehr, wie wir schon sehr oft gezeigt haben und müssen somit einfache Tore der Gegner soweit es geht vermeiden.

Wir hatten einige sehr gute Spielzüge, welche dann auch immer zu einem Tor geführt haben. Diese haben wir nur leider nicht konsequent durchgezogen und sind so an der Abwehr und der Torhüterin aus Dettingen gescheitert. Auch haben wir zu wenige 7m verwandelt, die uns definitiv gefehlt haben.

Wichtig ist jetzt nur dass wir uns nicht unterkriegen lassen und an unseren guten Spielzügen anbauen. Wir alle wissen, da wir es im Training zeigen, dass wir es besser können und wenn wir diesen einen Schritt jetzt noch schaffen, dann werden sich der Ergebnisse auch bestimmt ganz schnell zu unseren Gunsten drehen.

Für den TVP spielten: Ninve Warda * Nadine Schulz (7/1) * Mara Ströhle (1) * Jana Weber * Masha Schoch * Angelina Baron * Melissa Richter * Selina Wiser (2) * Sophia Mayer * Annelie Muffler * Luisa Muffler (5).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Christian Matten (Trainer).

<gez.: Christian Matten>