Mo 11.03.2019 * TVP weibl.Jugend D * ASB vs. HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

An sich selbst gescheitert

HSG Mimmenhauen/Mühlh. vs. TV Pfullendorf < 17:16 (Hz 9:10) >

(So 10.03.2019) - Das erste Spiel nach der kurzen Fasnachtspause durften wir bei der Mannschaft der HSG Mimmenhausen/Mühlh. bestreiten. Die Mädels erwischten einen Start nach Maß und führten nach fünf gespielten Minuten bereits mit 0:4. Dann kam die Heimmannschaft auch aufgrund eigener Fehler besser ins Spiel und konnte ausgleichen. In der verbleibenden Spielzeit der ersten Hälfte kämpften beide Mannschaften verbissen, es gelang jedoch keiner sich vom Gegner abzusetzen, sodass es mit einer 9:10 Führung in die Halbzeit ging.

Den gleichen Verlauf nahm dann auch die zweite Halbzeit und ein Unentschieden wäre dem Spiel eigentlich auch gerecht geworden. Was aus Trainersicht aufgrund der eigenen schlechten Leistung aber absehbar war, nahm dann auch seinen Lauf und der Heimmannschaft gelang mit der Schlusssirene noch der Siegtreffer zum 17:16.

Kopf hoch Mädels. Jetzt haben wir ein Spiel mal wieder total in den Sand gesetzt. Jetzt gilt es im Training wieder weiter zu arbeiten und bereits am nächsten Wochenende gibt es die Möglichkeit zur Revanche. Dann ist die HSG Mimmenhausen bei uns in der Stadthalle zu Gast.

Für den TVP spielten: Selina Langner | Sandy Grauberger (2/1) | Sophia Stürmer (3) | Malia Best | Jasmin Häßler | Annika Burth | Stella Thiel-Gomez (1) | Shanice Steiger-Diaz (1) | Lara Lobnig | Larissa Japs | Maria Straub (9).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Manuel Scheitler (Trainer).

< gez.: Manuel Scheitler >