Mo 04.02.2019 * TVP weibl.Jugend E * HSB vs. HSG Mimmenhausen/Mühlh.

So kann es weitergehen...

TV Pfullendorf vs. HSG Mimmenhausen/Mühlh. < 4:0 (Hz 2:0) >

(Sa 02.02.2019) - Die Mädels der Eweiblich starteten zu Ihrem zweiten Spiel in diesem Jahr mit einem sehr ausgedünnten Kader - gerade 7 auf einen Streich waren es - für die Trainerbank gab es somit keine Probleme mit Einwechslungen oder Spielanteilen der Spielerinnen.

Das Trainergespann war von der Größe der Gegnerinnen schon beeindruckt beim Warmmachen und beim Einlaufen auch da unsere Mädels im Schnitt alle einen Kopf kleiner waren, sogar manche zwei. Aber es kommt wie es kommt und die Mädels spielten hervorragend drauf los ohne sich von der Größe der Gegnerinnen beeinflussen zu lassen. Es wurde gleich ein Start erwischt mit 2:0 für uns und wir konnten unseren Vorsprung immer weiter ausbauen auf 10:4 als der Halbzeitpfiff ertönte. Die Mädels spielten sehr schön miteinander und haben auch das Umschaltspiel sehr gut verstanden. So ging es mit einer gewonnenen Halbzeit erst mal in die Pause um sich zu erholen.

Die zweite Halbzeit starteten wir gleich wieder mit 3:0 bevor der Gegner sein erstes Tor erzielte und auch hier war es wieder sehr schön zu beobachten, das so langsam das Training sich zeigt und die Mädels auch die Zuordnung im Spiel zum Gegner konsequent umsetzen. Nach dem Pfiff hieß es auf der Anzeigentafel 10:3 - was will man mehr: mit Willen, Kampfgeist und vor allem Begeisterung der Mädels beim Handballspiel zu zusehen wie sie sich stets nach vorne entwickeln. Mädels macht weiter so - ihr könnt stolz auf Euch sein und Eure Mannschaft!

Für den TVP spielten: Jule | Mara | Annika | Lena | Josie | Mariella | Lara.

Mannschaftsverantwortlich dabei: Michael Schweikart (Trainer) | Miriam Straub (Trainerin).

< gez.: Miriam Straub | Fotos: Alexander Staudacher >