So 11.11.2018 * TVP Männer 1 * ASB vs TV Ehingen

Einmal Top, das andere Mal Flop

TV Ehingen vs. TV Pfullendorf 1  *30:20 (Hz 15:10)*

(Sa 10.11.2018) – Nachdem Pfullendorf im letzten Heimspiel eine Top Leistung aufs Parkett legte war heute im Derby gegen den Tabellendritten TV Ehingen eine völlig antriebslose Mannschaft zu sehen welche völlig zu Recht das Derby mit einem klaren 30:20 verlor.

Die erste Halbzeit begann eigentlich recht zuversichtlich als M.Scheitler mit zwei Toren vorlegte (2.min/2:0). Ehingen schloss auf und Pfullendorfs T.Brändlin hielt den anfänglichen Torabstand aufrecht (5.min/1:3). Dann riss der Spielfaden der Pfullendorfer völlig. Ehingen erkannte die Schwäche des Gegners und netzte ohne großen Widerstand fünf Mal in Serie ein (13.min/6:3). Auf Pfullendorfer Seite flammte kurz der Kampfeswille auf und sie erwiderten ihrerseits mit einer Viererserie (16.min/6:7) um dann wieder in den Sleep Modus zu verfallen. Dies nutzte Ehingen eiskalt aus und erkämpfte sich mittels einer Sechserserie einen komfortablen Vorsprung (24.min/12:7) welchen sie bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gaben. Bis zur Halbzeitpause konnten die Pfullendorfer den Vorsprung von Ehingen noch etwas dezimieren, musste sich aber mit 15:10 geschlagen geben.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich auf Pfullendorfer Seite das gleiche ungewohnte Bild. Die Handlungseffektivität und die Wurfquote der Feldspieler waren deutlich unter dem Durchschnitt der bisherigen Spiele und mit 36 Fehlwürfen war kein Blumentopf zu gewinnen. Dennoch gelang es den Pfullendorfern dafür zu sorgen, dass Ehingen mit nicht mehr als fünf bis acht Toren davonzog (49.min/23:18). Dann schlich sich bei den Pfullendorfern unproduktive Hektik ein welche es den Ehingern ermöglichte abermals eine Sechserserie zu platzieren (57.min/29:18). Spätestens zu diesem Zeitpunkt war das Spiel für Pfullendorf gelaufen. Als sehr unsportlich einzustufen war die Tatsache, dass sich einige junge Ehinger Anhänger dazu hinreißen Liesen sich mit Gesängen und Sprüchen unter der Gürtellinie gegen Pfullendorf und einige derer Spieler zu ergötzen. Zum Schlusspfiff leuchtete ein klares 30:20 für Ehingen von der Anzeigetafel und Pfullendorf rutscht in der Tabelle von Platz fünf auf Platz 7 ab.

Sichtlich enttäuscht kommentierte Trainer Schweikart das verkorkste Spiel seiner Mannschaft: „Das war heute mit Abstand die schlechteste Leistung die wir bisher gezeigt haben. Völlig Biss- und Antriebslos, es wurde mit angezogener Handbremse gespielt und der Ball wurde nicht nach vorne getragen. In der Abwehr haben wir ein paar Ansätze gesehen aber die Mannschaft hat sich dann sehr leicht entmutigen lassen. Alles was man im Kinderhandball lernt wurde heute vermisst. Es war sehr enttäuschend was die Mannschaft heute aufs Parkett legte.“

Das nächste Auswärtsspielspiel gegen die SG Gutach/Wolfach ist am Sa 17.11.2018 um 20:00 Uhr in der Sporthalle Realschule in Wolfach.

Für den TVP spielten  C.Thews (TW) * Y.Taha (TW) * P. Augustin (2) * N.Beckemeyer * D.Blocherer (1) * F.Brändlin * T.Brändlin (2) * M.Burkert * N.Hegge * E.Kempf (3) * M.Scheitler (3) * S.Single (3) * F.Staudacher (6/3).

Mannschaftsverantwortlich waren dabei  Holger Rupp (Trainer) * Michael Schweikart (Trainer).

< gez. & Fotos: Alexander Staudacher >