So 25.11.2018 * TVP Männer 1 * HSB vs. SG Allensbach/Dettingen

Yaren hielt Pfullendorf im Spiel

TV Pfullendorf 1 vs. SG Allensbach/Dettingen  *26:25 (Hz 11:14)*

(Sa 24.11.2018) – Im Derby gegen den Tabellen Vorletzten SG Allensbach/Dettingen brachte der Favorit Pfullendorf sein Potential nicht voll auf die Platte und gewann das Spiel nur knapp mit 26:25.

In der voll besetzten Sporthalle am Jakobsweg entwickelte sich eine Bombenstimmung. Die Trommler von Allensbach und Pfullendorf lieferten sich einen Wettbewerb um ihre Mannschaft anzufeuern. Der Favoritenrolle gerecht werdend legten die Pfullendorfer Scheitler und Kempf gleich mal vor (2.min/2:0). Allensbach stemmte sich bewundernswert dagegen, nutzte die mittlerweile etwas nachlassende Abwehraktivität der Pfullendorfer und übernahm in der 17.Minute durch drei Treffer in Serie erstmalig die Führung (7:8). Die Pfullendorfer F.Brändlin und Staudacher drehten unmittelbar danach die Führungsposition (19.min/9:8). Pfullendorf zeigte Schwäche im Durchdringen des Allensbacher Abwehrverbundes und musste eine Viererserie hinnehmen, womit Allensbach wieder die Führung übernahm (26.min/9:12). Den drei Tore Vorsprung konnte Allensbach bis zur Halbzeit halten und Pfullendorf musste mit einem Malus von 11:14 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit engagierte sich Pfullendorf etwas intensiver und erkämpfte in der 42.Minute den Ausgleich (15:15) und kurz danach wieder die Führung, welche sie nicht mehr aus der Hand gaben. Pfullendorfs Scheitler zelebrierte ein Kabinettsstückchen und netzte mit dem Rücken zum Allensbacher Tor stehend ein. Pfullendorfs Keeper Yaren stärkte mit einer sagenhaften Abwehrquote von 49 Prozent seiner Mannschaft den Rücken und hielt diese auf der Siegerstraße. Allensbach gab nicht auf und konnte immer wieder Treffer landen. In der 60.Minute landete Pfullendorfs Staudacher einen weiteren seiner insgesamt acht Treffer (26:24) und 14 Sekunden später netzte Nachtigall von Allensbach zum 26:25 Endergebnis ein. Pfullendorf klettert durch den Derbysieg in der Tabelle von Platz 7 auf Platz 5 und verschafft sich etwas Luft zum Kellerbereich.

Trainer Schweikart, welcher in der Halbzeitpause eine deutliche Ansprache an seine Mannschaft richtete, analysierte das Spiel wie folgt: „Ein Derby ist immer ganz schwer zu spielen. Vor allem wenn man als Favorit in das Spiel geht. Am Anfang ist die Mannschaft recht gut gestartet. Dann haben sich in der Abwehr einige Dinge eingeschlichen so dass Allensbach 5 bis 6 Mal durch Sperre absetzen mit ihrem Kreisläufer erfolgreich sein konnte. Die Mannschaft hat viele Bälle vergeben und einige Torchancen liegen lassen. In der zweiten Halbzeit lieferten die Jungs eine klasse Mannschaftsleistung ab. Am Ende haben wir 2 Punkte eingefahren, da fragt niemand danach wie und warum.“

Das nächste Auswärtsspiel gegen den TuS Steißlingen ist am So 02.12.2018 um 16:30 Uhr im Sportpark Mindlestal in Steißlingen.

Für den TVP spielten  C.Thews (TW) * Y.Taha (TW) * P.Augustin (1) * D.Blocherer * F.Brändlin (3) * T.Brändlin (1) * M.Burkert * E.Kempf (5) * T.Kreth * M.Scheitler (4) * S.Single (3) * F.Staudacher (8/2) * D.Sugg (1).

Mannschaftsverantwortlich waren dabei  Holger Rupp (Trainer) * Michael Schweikart (Trainer).

< gez. & Fotos: Alexander Staudacher >