Fr 22.11.2019 * TVP Männer 1 * HSB vs. HSC Radolfzell

Ein nie gefährdeter Heimsieg

TV Pfullendorf 1 vs. HSC Radolfzell <29:23 (Hz 19:9)>

(Sa 16.11.2019) – Mit einer auf Sieg ausgerichteten Körpersprache und dem absoluten Siegeswillen bezwang Pfullendorf vor heimischem Publikum den derzeit Tabellenletzten HSC Radolfzell mit einem klaren 29:23.

Pfullendorf startete wie eine Rakete und baute durch N.Sugg, P.Augustin und M.Burkert mittels vier Treffern in Serie einen guten Vorsprung auf (6.min/5:1). Mit einer weiteren Viererserie erhöhte Pfullendorf den Abstand zu Radolfzell auf zehn Tore (27.min/17:7). Den 10-Tore Abstand hielt Pfullendorf bis zum Halbzeitpfiff und beendete diese mit einem klaren 19:9 Vorsprung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute Pfullendorf den Vorsprung weiter aus (37.min/22:11). In der 32.Minute zückten die Unparteiischen rot gegen Radolfzells M.König wegen einer direkten Tätlichkeit an Pfullendorfs M.Scheitler. Danach ließ das Engagement auf Seiten der Pfullendorfer nach und mit einer Dreier- und Fünferserie verkürzte Radolfzell den Abstand zu Pfullendorf deutlich (53.min/24:21). In der 58.Minute erhielt Pfullendorfs M.Scheitler wegen einer Tätlichkeit rot und musste die letzten zwei Minuten von der Tribüne aus zusehen. Mit drei Treffern in Serie durch M.Burkert und N.Sugg konnte sich Pfullendorf wieder etwas stärker von Radolfzell absetzen und zum Schlusspfiff leuchtete ein 29:23 Sieg von der Anzeigetafel.

Trainer Jochen Trinkner kommentierte das Spiel: „Die erste Halbzeit mit der 3-2-1 Abwehr war richtig gut. In der zweiten Halbzeit hatten wir Probleme mit der 2-Manndeckung. Wir habe zu viele Chancen durch technische Fehler nicht genutzt. Aber letztendlich war es heute wichtig die zwei Punkte mitzunehmen. Vorteilhaft für uns war der Einsatz von Florian Senger der sich selbst sehr aktiv einbringt und die Mannschaft nach vorne puscht.“

Das nächste Auswärtsspiel gegen den TV Ehingen 2 ist am Sa 07.12.2019 um 16:00 Uhr in der Eugen-Schädler-Halle in Ehingen.

Für den TVP spielten: C.Thews (TW) * P.Augustin (4/2) * D.Blocherer * F.Brändlin (4) * M.Burkert (4) * T.Falkner * M.Karagol (1) * P.Reddemann * M.Scheitler (1) * P.Schmidt (1) * L.Schweikart * F.Senger (2) * N.Sugg (12/2).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Jochen Trinkner (Trainer).

< gez.&Fotos: Alexander Staudacher >