Mo 22.10.2018 * Vereinsinfo * Erster Trainerworkshop

Train the trainer – erster

Trainerworkshop

(Sa 20.10.2018) - Am Samstag war es endlich soweit und der erste Trainerworkshop mit Sebastian Zuther von ComEvent aus Kiel startete. Pünktlich um 8 Uhr konnte der Workshop mit allen 24 TrainerInnen, Co-TrainerInnen, BetreuerInnen und einigen Kindern beginnen.

Nach einer kurzen Einführung, in der es um die Einteilung in Mini-, Kinder- und Jugendhandball ging, wurde das erste Hauptthema des Tages, das Koordinationstraining, eingeführt.

Zuerst zeigte Sebastian uns einige kurze Einführungsübungen, die er selbst vor jedem Training mit Kindern macht, um Gehirn und Körper zu aktivieren und die Konzentration zu steigern. Bis 11 Uhr referierte Sebastian dann über das Thema Koordination. Wir durften verschiedene Übungen ausprobieren und hierbei lernen, wie man mit minimalen Veränderungen den Schwierigkeitsgrad variieren kann. Sebastian verdeutlichte, dass man auch die Ideen der Kinder in diese Übungen einfließen lassen kann.

Nach einer kurzen Pause kamen wir zum zweiten Hauptthema: Werfen (Stemmwurf und Sprungwurf).

Hier wurde zuerst in der Gruppe überlegt, worauf ein Trainer bzw. eine Trainerin bei der Einführung des Werfens besonders achten sollte, um den Kindern eine saubere Wurftechnik beizubringen. Es wurden 7 wichtige Punkte erarbeitet, anhand derer wir dann Korrekturen in unseren zukünftigen Trainings vornehmen werden.

Nach dieser Gruppenarbeit ging es dann auch gleich in die praktische Erarbeitung des Themas.

Angefangen wurde mit dem Schlagwurf, erst an festen Stationen, bei denen die Wurftechnik ohne Bewegung geübt wurde. Danach ging es an den Schlagwurf aus der Bewegung. Hier wurde nicht nur die praktische Wurftechnik an sich, sondern auch noch die kognitive Verknüpfung erarbeitet. Die Kinder, die hier voll in Aktion traten, mussten verschiedene Reize in der Aktion wahrnehmen und sich dann dementsprechend entscheiden. So wurde gleich noch das Thema Wahrnehmung und Entscheidungsfähigkeit in die Übungen eingebaut.

Zum Schluss wurde dann noch das Thema Sprungwurf durch ein paar Übungen angerissen und den TrainerInnen auch hier Trainingsansätze vermittelt.

Die TrainerInnen und BetreuerInnen waren sich einig, dass sie aus diesem Tag viel in ihren Trainingsalltag integrieren können, und freuen sich schon auf den nächsten Workshop am 12.01.2019.

< gez.: Nico Zeiser (Jugendkoordinator) >