Di 29.01.2019 * Vereinsinfo * Zweiter Trainerworkshop

Train the trainer – zweiter

Trainerworkshop

(Sa 12.01.2019) - Am Samstag den 12.01.2019 war es endlich soweit und der zweite Trainerworkshop mit Sebastian Zuther von ComEvent aus Kiel startete. Pünktlich um 9 Uhr begann der Workshop mit den TrainerInnen, BetreuerInnen und einigen Kindern.

Nach einer kurzen Einführung und der Planung des Tages wurde auf die wichtigen Trainingskorrekturen in den Bereichen

-          Passen/Fangen

-          Prellen

-          1:1 Abwehr und Angriff

eingegangen und diese visuell den Trainern verdeutlicht.

Im ersten Teil nahm Sebastian Bezug auf den Kinderhandball. Hier sei unserer Fördergruppe ein besonderer Dank und ein besonderes Lob ausgesprochen. Ca. 10 Kinder waren in der Halle, um mit Sebastian zu trainieren und uns Trainern die zu vermittelnden Themen praktisch vorzuführen.

Das habt ihr wirklich toll gemacht!!!

Sebastian verdeutlichte, dass im Kinderhandball nur zu 20 Prozent handballspezifisch trainiert wird. Der Rest besteht aus Koordination und Vielseitigkeit, damit die Kinder eine ganzheitliche Ausbildung genießen. Das Wichtigste in dieser Altersgruppe ist der Spaß am Sport und dass die Kinder viel ausprobieren können.

Ein wichtiger Schwerpunkt im Handball in dieser Altersklasse ist das Prellen und der Umgang mit dem Ball. Hierzu wurde eine Vielzahl an Übungen mit unterschiedlichen Prioritäten vorgestellt. Der koordinative Schwerpunkt in diesem Bereich lag auf der Hand-Fuß-Koordination und auf der visuellen Koordination mit verschiedenen Farben.

Nach dem Prellen ging es dann um das Passen/Fangen. Den Trainern wurde praktisch verdeutlicht, auf was hierbei besonders geachtet werden sollte, damit die Kinder technisch gut ausgebildet werden.

Zum Abschluss dieser Trainingseinheit gab es ein Wettkampfspiel, da dieser Bereich in keinem Training fehlen sollte.

Im zweiten Teil des Workshops ging es um den Jugendhandball. Hier sei ein großer Dank an die weibliche und männliche C-Jugend gerichtet, die sehr zahlreich in der Halle erschienen sind.

Auch ihr habt es richtig toll gemacht!!

Im Jugendbereich liegt der Schwerpunkt zum großen Teil auf der Ausbildung der zentralen Fähigkeiten, die zum Handballsport gehören. Dennoch ist auch hier die Koordination ein ganz wichtiger Faktor, um eine sichere und saubere Technik zu erarbeiten. Ein Fokus lag daher auf der 1:1 im Angriff und in der Abwehr.

Auch hier zeigte Sebastian viele Möglichkeiten, dieses Thema altersgerecht zu erarbeiten. Er verdeutlichte auch, dass Mobilisation und Kräftigung in diesem Alter extrem wichtig sind, um die körperlichen Voraussetzungen, die für den Handballsport wichtig sind, zu erarbeiten.

Sebastian zeigte uns auch, wie man selbst die Trinkpausen sinnvoll gestalten kann. Bevor die Jugendlichen zum Trinken gehen durften, mussten sie noch eine Aufgabe erledigen.

Auch bei der C-Jugend wurde zum Abschluss noch ein Wettkampfspiel durchgeführt.

Die TrainerInnen und BetreuerInnen waren sich einig, dass sie aus diesem Tag viel in ihren Trainingsalltag integrieren können, und freuen sich schon auf den nächsten Workshop am 30.03.2019!

< gez.: Nico Zeiser >